Statistiken
Shotokan Karate-Do Kall e.V.

www.karate-kall.de

Karate-Aikijutsu-Judo

,Sötenich und Umgebung

 Die Top-Adresse in Kall wenn es um Karate, Ju Jitsu und Selbstverteidigung geht.

Shotokan Karate-Do Kall e.V.

Der einzige Kampfsport-Verein in Kall.

Wir trainieren nur in der Grundschule in Kall.

Mit anderen Kampfkunst Vereinen in der Gemeinde Kall haben wir keine Kooperation.

  


Geschichte des Vereins

Der Verein wurde 1995 ursprünglich von Jean-Pierre Malmary, Mitbegründer und Chief- Instructor des IKA (International Karate Association) gegründet. Nach seinem plötzlichen Tod 2000 nahmen einige seine Schüler Udo Koch und Werner Meyer den Verein in eigene Hände. Nach der Vereinsgründung im März 2000 meldeten wir uns im DKV (Deutschen Karate Verband) und eine Erfolgsgeschichte, deren letztes Kapitel noch lange nicht geschrieben ist begann. Im Moment besteht der Verein aus vier Abteilungen. Dem Stammverein, der Jugend, einer Frauen- und einer Judo-Abteilung (seit 2004).


Welche Erfolge konnte unser Verein bisher verzeichnen?


Trotz seines  jugendlichen Alters kann der Verein einige Erfolge für sich verbuchen. Die seit 2005 bestehende Karate- Wettkampfgruppe nahm schon an einigen nationalen und internationalen Wettkämpfen teil, und belegte im letzten Jahr beim Landeswettkampf des DDK in NRW zwei 3. und einen 4. Platz. Trainiert wird die Gruppe von Husein  Seiko Pilic (2.Dan), der eine erfolgreiche Vergangenheit im Kader von Bosnien- Herzegowina aufweisen kann. Beim internationalen Demo-Cup in Bad Münstereifel schaffte die Showkampfgruppe einen wohlverdienten Sprung auf den 1. Platz.



Wie setzt sich unser Vorstand zusammen?


Vorstand:

1.Vorsitzender :Udo Koch,

2.Vorsitzende :Erika Krah,

Kassenwart :Werner Meyer



Jugendabteilung:

1. Vorsitzender Christopher Krah,

2. Vorsitzender Patrick Koch,


Wo trainieren wir?


Zur Zeit verfügt der Verein über 14 Trainingszeiten und zwei Trainingsorte. Die Grundschule Kall ,Jugendgästehaus Urft und im Kindergarten Scheven. Erwachsene haben sechs Mal in der Woche die Gelegenheit zum Training, Kinder und Jugendliche vier Mal. Die Gruppen sind in Gürtel- und Altersstufen geteilt. Drei Mal die Woche können die Aikijutsu des Vereins die Halle ihr eigen nennen.


Welche Disziplinen werden angeboten?


Shotokan Karate, Aikijutsu,Offene Stilrichtung, Sound- Karate (Kinder- und Jugendprogramm), Kodokan-Judo, Selbstverteidigung, zielgruppengerechtes Frauentraining.


Wie schaffen wir es, insbesondere Kinder und Jugendliche dauerhaft an den Verein zu binden?


Schon die Zusammensetzung des erweiterten Vorstands zeigt die starke Jugendarbeit im Verein.

Außer zahlreichen, speziell auf Kinder- und Jugendliche zugeschnittene Trainingseinheiten von ebenfalls jugendlichen Trainern bietet die Jugendabteilung  JuKa noch einiges mehr.

Die Abteilung besteht aus allen 5- 26 Jährigen des Vereins. Ab 12 Jahren nutzen die Jugendlichen hier ihr Stimmrecht, um in Eigenverantwortung neben der alltäglichen Trainingssituation mit ihrem Etat Aktionen wie spezielle Lehrgänge, Zelten, Jugendfahrten, Turniere und Feste zu organisieren.

Die Jugendtrainer bieten auch Kurse an offenen Ganztagsschulen an, engagieren sich auf der Industrieschau des Ortes und verbreiten so die Botschaft einer lebendigen Jugendarbeit in Eigenregie.

Die Jugendlichen werden früh an Gruppenhelfertätigkeiten herangeführt, und so zusätzlich in die Trainertätigkeit eingebunden. Unsere daraus resultierenden, zahlreichen Fach-Übungsleiter zeigen die Arbeit an einer gesunden Basis, die aus dem Verein selbst erwächst. Demokratie und das Verständnis der Budo- Sportarten als Weg  nicht nur der sportlichen, sondern auch der sozialen persönlichen Entwicklung- werden hier nicht nur gepredigt, sondern gelebt.